Archiv der Kategorie: Gesund leben

Eine positive Wirkung auf die Gesundheit

Kurkuma und Ingwer sind antioxidantienreiche, sehr gesunde Gewürze

Auch wenn Menschen auf der ganzen Welt sie vorwiegend in der Küche benutzen, sind Kurkuma und Ingwer weitaus mehr als interessante Küchengewürze. Als starke Antioxidantien haben beide eine Reihe von gesundheitlichen Wirkungen.

Kurkuma, zu deutsch Gelbwurz und Ingwer gehören zu den Gewürzen, die in der indischen und südostasiatischen Küche seit langer Zeit angewendet werden. Kurkuma ist im südlichen Asien und in Indonesien heimisch, wo es seit 5000 Jahren als heilige Pflanze verehrt wird. Weltweit gilt es vor allem als wichtiger Bestandteil von Curries, aber auch von Pickles, Würzsaucen und Senf. Seine gelbe Farbe erhält Kurkuma durch Pigmente, sogenannte Curcuminoide. Ingwer stammt aus dem südostasiatischen Raum und findet sich besonders oft in der japanischen und thailändischen Küche. Kurkuma und Ingwer haben, wie viele Gewürze, neben ihren aromatischen Fähigkeiten auch antioxidative und antimikrobielle Wirkungen. Dabei enthalten sie natürliche Schutzstoffe die auch zur Haltbarkeit von Speisen beitragen.

An vielen Prozessen im Körper beteiligt

Während Kurkuma an vielen Prozessen im Körper beteiligt ist, wirkt Ingwer vor allem im Magen-Darm-Trakt wo es vor Übelkeit schützt. Seit tausenden von Jahren wird Curcuma daher in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und im Ayurveda, der indischen Medizin, verwendet. Mit Curcuma kann der Mensch einfach und natürlich die eigene Gesundheit fördern oder wiederherstellen. Denn Curcumin wirkt unter anderem entzündungshemmend, schmerzstillend, zerstört freie Radikale und leitet Schwermetalle aus dem Körper aus. Außerdem hemmt es den Knochenabbau, verbessert die Gedächtnisleistung, zeigt bei Diabetes und Alzheimer positive Wirkungen und senkt den Cholesterinspiegel.

Wichtige Nahrungsergänzungen

Ingwer wirkt anregend auf das Herz-Kreislauf-System. Neben den Mineralstoffen Eisen, Kalium, Kalzium, Magnesium, Natrium und Phosphor enthält es u.a. die Vitamine B3 und B6 sowie die Vitaminoide Cholin und Inositol. Hinzu kommen proteolytische Enzyme und eine Reihe von ätherischen Ölen, darunter vor allem die Gingerole. Mit seinen antioxidativen Wirkungen schützt Ingwer vor allem das Verdauungssystem und kann dazu beitragen, verschiedene Beschwerden im Magen-Darm-Trakt wie Übelkeit und Erbrechen zu lindern. Wie Curcuma wirkt auch Ingwer antientzündlich und fiebersenkend. Beide können als Nahrungsergänzung sowohl zur Prävention als auch zur begleitenden Anwendung bei verschiedenen Beschwerden eingesetzt werden. Ingwer kann zusätzlich auch frisch gerieben in verschiedenen Speisen sowie überbrüht als Tee verwendet werden.

Rüdiger Lehmann          Foto: Fotolia

Quellen:

https://www.centrosan.com/Wissen/Naehrstoff-Lexikon

http://bewusst-vegan-froh.de/

Advertisements

Die sonnig-sicher-sanfte Power-Bräune

Neue Sonnenbänke holen bei SUNPOINT den Urlaubsteint in den Alltag

Mit neuen innovativen Sonnenbänken wird das Bräunen in unseren Münchner Sonnenstudios jetzt zum völlig neuen Erlebnis. So erwarten unsere Kunden in der Weißenburger Straße der innovative Hochleistungsbräuner Sunbooster SLR und die Wellmaxx Collatan. Eine Sonnenbank für absolut sanftes Wellness-Bräunen – auf die sich ab sofort auch die Kunden in der Hohenzollernstraße freuen dürfen.

sunbooster_slr__plakat_a1Mit starker Power in Design und Technik überzeugt die Sunbooster SLR in allen Bereichen. Was sie schon von der Optik her zu einer fast einzigartigen Innovation macht, wird durch eine enorme Leistungskraft im Innern rasch bestätigt. Sei es durch die jeweils 160 Watt-Lampen in Liegefläche und Oberteil, dem Easy-Control-Cockpit mit beeindruckendem 3D-Sound und der Klimaanlage zur Körperkühlung mit perfekter Liegeflächenklimatisierung. Zusätzlich beeindrucken die einfache und komfortable Bedienung aller Bräunungsfunktionen sowie die faszinierenden Lichteffekte, die das serienmäßige Mood–Light-System ermöglicht. Gönnen Sie sich also ab sofort exclusiv unser „Sonnen-für-die-Sinne“ in der Weißenburger Straße . Sie werden es nicht mehr missen wollen.

Wenn Sie das Bräunen Ihrer Haut zum sanften und sicheren Wellness-Erlebnis im doppelten Sinn machen möchten, können Sie dies jetzt dank der neuesten Wellmaxx Collatan Sonnenbänke bei SUNPOINT in der Weissenburger Straße und in der Hohenzollernstraße tun. Denn Wellmaxx Collatan kombiniert UV- mit Collagen-Licht und sorgt so dafür, dass die Haut nicht nur natürlich gebräunt wird, sondern auch frischer und straffer wirkt:

wmx-collatan_plakat_a1Das Collagen-Licht regt tief in der Haut die natürlichen Erneuerungsprozesse an und sorgt dafür, dass die Collagen-Fasern ihre ursprüngliche Dehnbarkeit zurückgewinnen. Zusätzlich wird die Haut dabei mit Sauerstoff versorgt, denn gut durchblutete Haut kann die Besonnung leichter in Bräune umwandeln. Das Ergebnis: Eine leicht gebräunte, samtweiche Haut.

Collagen ist das im Körper am häufigsten vorkommende Protein und einer der Hauptbestandteile der Haut. Es wird täglich neu gebildet, speichert Feuchtigkeit und fördert die Regeneration von Hautzellen. Darüber hinaus stützt das Collagen das Bindegewebe und erhält die Haut jung, glatt und straff. Während des Sonnenbadens auf der Wellmaxx-Collatan wird die Durchblutung der Haut durch das Collatan-Licht angeregt und somit vermehrt mit Sauerstoff und Energie versorgt. Verbrauchte Hautstrukturen werden abgebaut, Verfestigungen und Ablagerungen beseitigt, so dass die Fasern dehnbarer werden und sich zusätzlich neu bilden können. Machen Sie also Ihren Besuch auf einer unserer Sonnenbänke schon bald zum Wellness-Trip für die Haut. Wir freuen uns auf Sie.

Rüdiger Lehmann

 

Quelle:  SUNPOINT, Jeschenko MedienAgentur Köln GmbH, Manuela Wehrstedt, Fotos: SUNPOINT, fotolia

SUNPOINT
Hohenzollernstrasse 52,
80801 München
Tel. 089-340 236 45
SUNPOINT
Weißenburger Strasse 15
81667 München
Tel. 089-447 60 320

                           Täglich von 8:00 bis 22:00 Uhr

Im trüben Winter Sonne tanken…

… und das auch noch 1 Monat lang GRATIS. Kommen Sie jetzt in unsere Münchner Sonnenstudios und profitieren Sie von unserer aktuellen Club-Aktion …

fgl_clubplakat_feb_17… bei der Sie vom  3. bis zum 19. Februar 2017 anstatt 6,99 €/Woche nur noch 5,99 €/ Woche zahlen. Und das Beste ist: einen ganzen Monat sonnen bekommen Sie gratis dazu.

Das spart Ihnen bei Abschluss einer 24-Monats-Club-Mitgliedschaft inkl. dem Gratismonat über 82 €.

Erweitert um viele zusätzliche Top-Angebote im neuen Jahr, wie beispielsweise unsere neuen Sonnenbänke  Wellmaxx Collatan  oder Sunbooster SLR, die wir Ihnen in Kürze eingehend vorstellen werden. Mehr gute Gründe für eine Club-Mitgliedschaft dürfte es kaum geben, oder?

Besuchen Sie uns. Gerne beraten wir Sie jederzeit zum Thema gesundes und optimales Sonnen.

SUNPOINT
Hohenzollernstrasse 52,
80801 München
Tel. 089-340 236 45
SUNPOINT
Weißenburger Strasse 15
81667 München
Tel. 089-447 60 320

                           Täglich von 8:00 bis 22:00 Uhr

Wir wünschen ein gesundes, sonniges Jahr…

Ein paar Tage sind schon vergangen, doch viele liegen noch vor uns. Wie Sie jeden einzelnen davon zu einem Sommertag machen können, erleben Sie auch 2017 wieder in unseren SUNPOINT Sonnenstudios in der Hohenzollernstraße und der Weissenburger Straße.

Viele interessante Neuigkeiten und spannende Aktionen warten zusätzlich auf Sie. Wir freuen uns, wenn Sie uns treu bleiben…

Ihr SUNPOINT Team

SUNPOINT
Hohenzollernstrasse 52,
80801 München
Tel. 089-340 236 45
Sunpoint Logo 2SUNPOINT
Weißenburger Strasse 15
81667 München
Tel. 089-447 60 320

                           Täglich von 8:00 bis 22:00 Uhr

 

Herbstblues – feel better mit Feel-Good-Living

Ist es wirklich erst ein paar Tage her, dass wir milde Herbsttemperaturen in dünner Jacke und barfuss geniessen konnten ? Wann begleitete uns südliche Sonne und mediterrane Lebensfreude zuletzt durch den Tag?

Viele Menschen in unseren Breitengraden hadern bereits jetzt im Oktober mit reduziertem Tageslicht und kühlen Temperaturen. Eine melancholische Stimmung stellt sich ein, Müdigkeit und Kraftlosigkeit bestimmen den grauen Alltag. Die Hormone Melatonin und Serotonin, zuständig für Wach- und Schlafphasenregulierung im Körper, geraten durch die kürzeren Tageslichtphasen in ein Ungleichgewicht. Dies führt dazu, dass empfindsame Menschen sich zunehmend schlapp und erschöpft fühlen sowie größeren Appetit verspüren, besonders auf süsse Speisen oder auch Schokolade. Der „Herbst- und Winterblues“ zieht ein und raubt vielen Menschen Lebensfreude und Aktivitätspotential.

Eine Sonne mit D-Zeichen als Symbol für Vitamin DWinterblues vertreiben, mit einfachen Mitteln

Regelmässig und dosiert, können sogenannte Tageslichtlampen helfen, den Mangel an Serotonin auszugleichen und die depressiven Symptome bereits innerhalb weniger Tage deutlich zu reduzieren. In Skandinavien, wo die nächtliche Dunkelheit noch viel länger anhält als bei uns, wurden mit der Nachahmung des natürlichen Lichtspektrums der Sonne sehr gute Ergebnisse erzielt. Häufig leiden Menschen unter einem Stimmungstief, wenn ihr Körper zu wenig Vitamin D produziert. Das passiert, wenn der Haut Sonnenlicht fehlt und über die Nahrung zu wenig Vitamin D aufgenommen wird. Regelmäßige Besuche im Sonnenstudio sowie ergänzende Einnahmen eines Vitamin D-Präparates helfen in diesen Situationen weiter und entlasten den Hormonhaushalt zusätzlich.

Regelmässige Spaziergänge und Bewegung im Freien

Frau wirft Bltter im HerbstEin strukturierter Tagesablauf mit einem täglichen Spaziergang an der frischen Luft ist ebenfalls hilfreich im Kampf gegen schlechte Stimmung und Melancholie. Wer sich zusätzlich noch an Kneippgüsse wagt, erreicht durch die verstärkte Durchblutung eine anregende Wirkung des menschlichen Kreislaufs und eine deutliche Stärkung des Immunsystems. Auch die Aussicht auf ein anschließendes Verwöhnbad oder eine besondere Wellnessanwendung kann das Vorhaben beflügeln und zur Bewegung im Freien locken. Solch ein Gesamtpaket bildet einen effektiven Grundstock, um körperlich gewappnet, seelisch gestärkt und damit optimistisch in das Winterhalbjahr zu starten. Und wer sich dann noch in einem farblich flotten und fröhlichem Outfit zeigt, der steckt mit seiner eigenen guten Laune womöglich noch den bis dato missmutigen Nachbarn an….

Rüdiger Lehmann     Fotos: Fotolia

Besuchen Sie uns. Gerne beraten wir Sie zum Thema gesundes und optimales Sonnen.

SUNPOINT
Hohenzollernstrasse 52,
80801 München
Tel. 089-340 236 45
Sunpoint Logo 2SUNPOINT
Weißenburger Strasse 15
81667 München
Tel. 089-447 60 320

                           Täglich von 8:00 bis 22:00 Uhr

Honey, Honey – Superhit

Honig ist ein Garant für Gesundheit, Kraft und Schönheit

In Indien galt der goldene Saft als Elixier für Unsterblichkeit während die griechische Mythologie ihn als Trank der Götter und Symbol für Erkenntnis und Weisheit betrachtete. Der Koran spricht Bienen und Honig heilig und als Grabbeigabe bei den Pharaonen war ein Krug mit Honig unerlässlich. Mittlerweile belegen viele wissenschaftliche Studien die überlieferten Kenntnisse aus früheren Jahrhunderten und bestätigen, dass Honig eine heilende Wirkung hat.

Honey dripping from a wooden honey dipper in a jar on wooden grey rustic background. Propolis and bee honey. Spring natural product concept.Das Land, in dem Milch und Honig fließen, wurde über Jahrtausende zum allgemein gültigen Sinnbild für Wohlstand und Gesundheit. Denn der süße Saft wirkt aufgrund seiner vielfältigen Inhaltsstoffe wie Calcium, Magnesium, Eisen und Natrium stärkend auf das Immunsystem, zeigt sich entzündungshemmend, antibakteriell, antiviral und somit als gut wirksam bei Krankheiten. Mit Glukoseoxydase verfügt Honig über ein Enzym, das zu desinfizierendem Wasserstoffperoxid umgewandelt wird. Indem dieser Stoff den Zellen der Bakterien Wasser entzieht, schrumpfen und sterben diese ab, weiteres bakterielles Wachstum wird verhindert. Auch Hippokrates, der berühmteste Arzt des Altertums, wusste bereits von der fiebersenkenden Eigenschaft und der Heilkraft des Honigs, etwa bei schlecht heilenden Wunden. 2500 Jahre später zeigt eine Mischung aus Honig, Bienenwachs und Olivenöl erstaunliche Ergebnisse: bei Hauterkrankungen wie Neurodermitis und Schuppenflechte verringerten sich die sichtbaren Krankheitszeichen so, dass Kortisonbehandlungen reduziert werden konnten.

AgavendicksaftAntibiotische Wirkung

Die Verwendung ganz bestimmter Honigsorten, die durch die von den Bienen beflogenen Pflanzen bestimmt wird, erklärt die große Bandbreite der Heilkraft. So hilft Thymianhonig bei Lungen- und Atemwegserkrankungen und Löwenzahnhonig unterstützt bei Problemen im Magen- und Darmtrakt. Lavendelhonig zeigt eine beruhigende Wirkung, weshalb man ihn bei Ein- und Durchschlafstörungen anwendet. Immer öfter finden sich Verweise auf den medizinischen Honig, bzw. den Neuseeländischen Manuka-Honig, der zu den am wirksamsten heilenden, aber auch teuersten Honigsorten zählt. Sein Inhaltsstoff „Methylglyoxal“(MGO) ist ein natürliches Antibiotikum das bereits bei den Maoris als Heilmittel verwendet wurde. Bienen gewinnen ihn aus dem Nektar der Südsee-Myrte, einer Verwandten des australischen Teebaums. Die besonders hohe Konzentration des Methyl-Glyoxals wird mit bis zu 800 (!)Milligramm pro Kilogramm angegeben, während normaler Honig höchstens 20 Milligramm davon pro Kilogramm enthält – was auch den Preis erklärt: ein Glas echter Manuka Honig mit Gütesiegel kostet bei 250g Füllmenge bis zu 60 Euro.

Gesunde Haut 

Aber nicht nur die Medizin entdeckt die Heilkräfte des Honigs neu, auch viele moderne Kosmetikartikel beinhalten seine Essenzen. Die komplexe Mischung aus Vitaminen, Mikronährstoffen, Mineralien und Antioxidanzien bringt den Hautstoffwechsel in Schwung. Im Unterhautgewebe werden Säure und Ablageprodukte abgebaut und die feuchtigkeitsspendende Wirkung macht die Bindegewebsfasern wieder elastisch. Zarte und geschmeidige Haut ist das Ergebnis. Einmal mehr zeugen alle diese Erkenntnisse davon, welche Wunder die Natur hervorbringt und dass „Upi apis ibi salus“ – wo Honig ist, da ist Gesundheit“ (Gaius Plinius Secundus, röm. Gelehrter 23-79 nach Christus), ein neuer alter Weg zu Gesundheit, Kraft und Schönheit sein kann.

Quelle: Happinez,  Fotos: fotolia

Besuchen Sie uns. Gerne beraten wir Sie zum Thema gesundes und optimales Sonnen.

SUNPOINT
Hohenzollernstrasse 52,
80801 München
Tel. 089-340 236 45
Sunpoint Logo 2SUNPOINT
Weißenburger Strasse 15
81667 München
Tel. 089-447 60 320

                           Täglich von 8:00 bis 22:00 Uhr

So hält die Bräune länger an

Pflegetipps für den Sommerteint im Herbst

Anders als unsere Erinnerungen an Sonne, Strand oder Berge verblasst die Bräune unserer Haut bei grauen Wolken und Regenwetter meist sehr schnell. Der kupferne Teint, der noch eben das Meer und den blauen Himmel symbolisierte, verschwindet anstatt sommerlich strahlend durch den Herbst zu leuchten. Heute verraten wir Ihnen, wie Sie Ihre Urlaubsbräune dennoch retten können…

Blog-Okt_2 feelgood1. Intensiv Cremen, denn alles, was die obere Hautschicht angreift und reizt, schadet auch der Bräune. Je trockener unsere Haut ist, desto schneller schuppt sie sich und erneuert die oberen Zellschichten. Mit Pflegeprodukten die Aloe Vera, Urea oder Glyzerin enthalten, füllen wir die Feuchtigkeitsdepots wieder auf und erhalten unsere strahlende Bräune.

2. Keine heißen Duschbäder, da sie den pH-Wert der Haut aus dem Lot bringen. Duschen Sie lauwarm ohne Seife, mit Produkten für empfindliche Haut, die gleichzeitig rückfettende Eigenschaften haben, wie z.B. Duschöle. Und meiden Sie direkt nach dem Urlaub auch das Schwimmbad, da Chlor die Haut austrocknet und blass macht.

3. Regelmäßige Solarienbesuche, mindestens einmal pro Woche in unseren SUNPOINT Sonnenstudios, mit einer individuellen Beratung über die richtige Mischung aus UVB- und UVA-Strahlen erhalten Ihre Bräune garantiert. Denn während erstere für die langfristige Neubildung der Bräune sorgt, ist die UVA für die kurzfristige Einfärbung und Erhaltung der Bräune zuständig. Viele Leistungs- und Preisvorteile bringt Ihnen hier die  Mitgliedschaft  in unserem SUNPOINT-Club. Lassen SIe sich beraten und sonnen Sie gleich mal einen Monat gratis.

4. Sanftes Peeling, auch wenn es so klingt, als würde man sich die Bräune von der Haut rubbeln. Lose Hautschüppchen aus der oberen Hornschicht lassen den goldigen Schimmer des Teints rasch fleckig aussehen. Und da sich unsere Haut sowieso alle vier Wochen erneuert, sollten wir ab und zu lieber selbst aktiv werden und sie durch sanftes Peeling zart, geschmeidig und damit länger braun halten.

Obst-Gemüse-blog5. Pflege von innen, da schöne Haut vor allem von dort kommt. Deshalb sollten wir sie mit wichtigen Vitaminen aus Zitrusfrüchten, Salat und Co. versorgen. Karotin in Karotten, Spinat, Mangos und Aprikosen sowie Kupfer in Nüssen und Fisch regen unsere Haut zur Pigmentbildung an und helfen dabei, die gesunde Bräune zu erhalten. Dazu gehört auch eine ausreichende Flüssigkeitsversorgung mit stillem Mineralwasser, ungesüßtem Tee und erfrischende Saftschorlen.  Wahre Wunder bei strapazierter Haut wirken darüber hinaus auch die richtigen Nahrungsergänzungmittel, wie beispielsweise die hochwertigen Produkte von Juice PLUS.              Rüdiger Lehmann

Freuen Sie sich also entspannt auf einen goldenen Herbst, mit einem gesunden, sommerlichem Teint. Mehr Infos und Tipps geben wir ihnen gerne in einem unserer Studios:

SUNPOINT
Hohenzollernstrasse 52,
80801 München
Tel. 089-340 236 45
Sunpoint Logo 2SUNPOINT
Weißenburger Strasse 15
81667 München
Tel. 089-447 60 320

                           Täglich von 8:00 bis 22:00 Uhr

 

 

Wenn das Schöne liegt so nah…

Tipps zur Naturkosmetik / Teil 2

Wie wichtig ein achtsamer Umgang mit der Haut ist, darauf haben wir an dieser Stelle bereits vor einigen Wochen hingewiesen. Auch, dass eine ausgewogene Naturkosmetik uns schon seit Jahrhunderten den Weg zu gesunder Haut weist. Lesen Sie jetzt weitere Tipps und Anregungen zu einem Thema, das uns so nah ist, wie kein anderes…

Happy young woman washing face and hair while showering under shower head.

Wie so oft, begegnet uns das Gute auch beim Thema Kosmetik oft ohne, dass wir es erkennen. In unserem Fall fließt es aus der Dusche, aus dem Hahn oder manchmal sogar von Himmel. Denn schon wenige Wasserspritzer ins Gesicht genügen, um die Durchblutung der feinen Gefäße anzuregen. Als eines der reinsten und wirksamsten Schönheitselexiere mindert reines Wasser Fältchen, wirkt hautstraffend und klärend für den gesamten Teint. Nutzen Sie die Kraft des Wassers am besten täglich, indem Sie mit einem sanften Wasserstrahl Ihr Gesicht kreisförmig oder mit Auf- und Ab-Bewegungen ganz bewusst pflegen.

Chamomile flower on grass field on sunny summer day. View with copy space

Zart aber wirksam…
… zeigt sich uns überall ein anderes Naturprodukt – das Gänseblümchen. Im Garten oder draußen auf der Wiese trotzt es nämlich Wind und Wetter, obwohl es so zerbrechlich wirkt. Mit seiner Heilkraft gilt es als besonders wirksames Mittel gegen Pigmentflecken, die oft alters- oder sonnenbedingt aus dem Takt kommen. Während das Gänseblümchen mit seinen Saponinen die Hauterneuerung ankurbelt, bleicht es über sein Vitamin C vorhandene Hautsprenkel.

Ebenmäßige Gesichtshaut …
…bekommen wir, so unser Glaube, durch Puder. Was auch stimmt – gäbe es da nicht immer wieder Abwehrreaktionen. Sei es bedingt durch chemische Inhaltsstoffe, konservierende Essenzen wie Formaldehyd oder durch künstliche Duftstoffe wie Paraffine. Kosmetik ArtikelDa kann etwas selbst gemachtes Gesichtspuder Wunder wirken. Verwenden Sie dabei für Weißtöne Pfeilwurz, weißen Lehm oder Reispuder. Für Brauntöne nehmen Sie Kakao, Zimt oder Ingwerpulver. Geben Sie alles in eine Schüssel und vermalen Sie es fein mit dem Mörser. Dann vermischen Sie die Zutaten so, dass sie dem eigenen Hautton entsprechen und tragen es mit einem weichen Pinsel auf.

Ein Kraut mit gutem Ruf…
… ist in der Naturkosmetik der Bockshornklee. Dank seiner kleinen Samen entwickelt die zarte Pflanze enorme Kräfte durch Phytoöstrogene, einem natürlichen Anti-Aging-Mittel. Als natürliche Schönmacher wirken weiterhin Ballaststoffe, Enzyme und Aminosäuen sowie Vitamine und ähterische Öle. Das polstert die Haut auf, mildert Falten und hilft bei Hautunreinheiten. Kein Wunder, dass der Bockshornklee deshalb auch Bestandteil vieler Gesichtscremes ist.

Matcha Tee ZubereitungMaskiert gegen freie Radikale…
…heißt das Motto, wenn wir uns das japanische Grünkernteepulver genauer anschauen. Es schmeckt nicht nur, sondern gibt unserer Haut auch einen besonders schönen Teint. Um die Zellmembranen der Haut vor freien Radikalen und schnellerem Altern mit Antioxidanzien (Katechine) zu schützen, empfehlen wir ein Matcha-Gesichtsmasken-Rezept: 100g Quark, 1 EL Honig, 1 TL-Olivenöl, 1/2 TL Matcha-Tee zu einer weichen Paste verrühren. Auf Gesicht, Hals und Dekolleté auftragen und 10 Minuten wirken lassen. Dann mit lauwarmem Wasser gründlich abwaschen. Damit es langzeitig wirkt, am besten 1 bis 2-mal wöchentlich wiederholen. (Quelle: Happinez)

Rüdiger Lehmann    Fotos: Fotolia

SUNPOINT
Hohenzollernstrasse 52,
80801 München
Tel. 089-340 236 45
Sunpoint Logo 2SUNPOINT
Weißenburger Strasse 15
81667 München
Tel. 089-447 60 320

                           Täglich von 8:00 bis 22:00 Uhr

Jetzt wohltuend auf die Sonne vorbereiten

Warum Vorbräunen im Solarium besser und gesünder ist als jede Sonnencreme

Auch wenn es zuletzt nicht danach aussah – wir werden noch etwas vom Sommer haben. Scheint die Sonne erst mal wieder ein paar Tage vom Himmel, sind die trüben Regentage rasch vergessen. Wer dann hinaus an Strand, Badesee oder ins Gebirge strebt, sollte vorher etwas zum Schutz der Haut tun. Das Solarium ist dafür bestens geeignet…

Auch wenn ein Solarium mit modernen Röhren im Vergleich zur Natursonne einen höheren UVA Anteil aufweist, hat es dennoch einen zum Vorbräunen hervorragend geeigneten UVB-Anteil. An der Natursonne orientiert, machen die Spektren der Röhren nicht nur braun, sondern versorgen uns das ganze Jahr über mit wohltuender Sonne. Schon einige Wochen vor dem Sommerurlaub ist es empfehlenswert, mit einem schonenden Vorbräunen zu beginnen. Denn damit erreicht unsere Haut einen eigenen Lichtschutzfaktor von bis zu 4, der mit einem aufgetragenen Sonnenschutzmittel mit LSF von 15 vergleichbar ist.

woman pouring body lotion on hand isolated on white backgroundVorsicht bei Sonnenschutzmittteln

Dies zu wissen ist besonders wichtig, da die Gesundheitsbehörden ihre Empfehlungen für Sonnenschutzmitteln erhöht haben obwohl viele Sonnenschutzmittel unnötige Chemikalien enthalten, die den Hormonhaushalt durcheinanderbringen und die Zellen schädigen. So hat erst vor kurzem eine amerikanische Umweltarbeitsgruppe – Environmental Working Group (EWG) – 500 Sonnenschutzmittel analysiert und nur 39 davon empfohlen. Heraus kam, dass nicht nur beim tatsächlichen Lichtschutzfaktor gemogelt wurde, sondern dass 41 Prozent der getesteten Produkte unter anderem Retinylpalmitat enthalten, einen Stoff, der von der Lebensmittel- und Arzneimittel-Überwachungsbehörde als hochgradig hautschädigend eingestuft wurde.

Gesunde Alternativen

l und MuschelnIn Ergänzung zum oben empfohlenen Vorbräunen im Solarium, erweisen sich daher immer noch die guten alten naturbelassenen Öle, wie Sesamöl, Kokosöl, Hanföl und rotes Palmöl als bester Hautschutz. Sie alle verfügen über einen natürlichen UV-Filter, der unsere Haut vor zu viel Sonnenstrahlen schützen kann. Auch ist es empfehlenswert, den Körper mit Antioxidantien vorzubereiten, zum Beispiel mit Lycopin, ein in Tomaten vorkommendes Pigment. Oder mit Resveratrol, einem Stoff, der im Kampf gegen die Hautalterung eingesetzt wird und hauptsächlich in Traubenschalen vorkommt. Grünes Blattgemüse verbessert die Pigmentierung der Haut und schützt sie über den natürlichen Farbstoff Carotinoide ebenfalls vor zu viel Sonneneinstrahlung. Auch die Versorgung mit Vitamin D steht im Zentrum der Thematik. Denn ein Solarium bräunt nicht nur vor, sondern versorgt uns auch mit dem wichtigen Sonnenschein-Vitamin, das der Körper nur mit der UVB-Strahlung selbst herstellen kann. Mangelt es an Vitamin D in unserem Körper, mangelt es jeder einzelnen Zelle unseres Körpers an Vitamin D.

Vitamin D written on running trackFreuen Sie sich also entspannt auf die noch bevorstehenden Sommer- und Urlaubstage. Denn wirklich schaden tut der Haut ein intensives Sonnenbad nur, wenn die Sonne Ihre Haut nicht vorgebräunt, also unvorbereitet, trifft. Bereiten Sie sich in einem unserer hochmodernen Studios langsam und wohldosiert vor. Lassen Sie sich qualifiziert beraten und genießen Sie das wohltuende UV-Licht, wann immer Sie wollen.

Rüdiger Lehmann

Quellen:
http://www.bundesfachverband-besonnung.de
http://www.flacherbauch.com/mike-geary.html

SUNPOINT
Hohenzollernstrasse 52,
80801 München
Tel. 089-340 236 45
Sunpoint Logo 2SUNPOINT
Weißenburger Strasse 15
81667 München
Tel. 089-447 60 320

                           Täglich von 8:00 bis 22:00 Uhr

Gleichgewicht und Schönheit für die Haut

Wer jetzt, im Zeichen von Frühling und Sommer achtsam mit seiner Haut umgeht, kann damit einen wichtigen Schlüssel zur eigenen Schönheit finden. Neben dem „tanken“ von ausreichend Sonne, empfiehlt sich dazu eine ausgewogene Naturkosmetik zur Regeneration von Haut und Haaren. Alte Rezepte und Traditionen zeigen uns seit Jahrhunderten, wie das gehen kann…

Indem sie atmet, Licht aufnimmt und fühlt, ist unsere Haut das, was als erstes zwischen uns Menschen wahrgenommen wird. Kaum ein anderes Körperteil verfügt über ähnlich Lotus or water lily isolatedviele Sinneseindrücke und Empfindungen. Da stellt sich die Frage nach hoher Aufmerksamkeit für die Pflege unserer Haut eigentlich gar nicht. Weshalb ähnlich, wie es in Asien schon seit Jahrhunderten üblich ist, auch bei uns das Bewusstsein dafür stetig zunimmt. Zum Beispiel für die Lotusblüte, die als Badezusatz, Shampoo und in Cremes neben ätherischen Ölen auch Flavonide und Proteine enthält, die die Haut feucht halten und beruhigen. Auch wenn die Haut vieles an Belastungen und Verlusten selbst regulieren kann, bildet die Naturkosmetik heute eine perfekte und unerlässliche Unterstützung der Gesundheit.

Wunder der Natur

Es sind erstaunliche Techniken, die viele Pflanzen entwickelt haben, um bei widrigen Bedingungen ihre eigene Schutzschicht zu erhalten. Die an trockenen Orten gedeihende cut aloe leaves on white backgroundAloe Vera beispielsweise verfügt über einen Stoff, der Schnittstellen im Blatt schnell wieder verschließt. Was wir wiederum dazu nutzen können, unserer Haut damit einen ähnlichen Dienst zu erweisen. Ohne synthetische Zusätze bietet die Naturkosmetik ein Instrument, das Ordnung mit den Wundern der Natur schafft. Was Körper, Gesicht und Haare wieder ins Gleichgewicht bringt und zu wahrer Schönheit aufblühen lässt. Im folgenden geben wir ein paar Tipps, wie Sie mit wertvollen Essenzen für zarte, gesunde Haut sorgen können:

Blütenblätter…
…wie die der Rose bewahren als Inbegriff von Zartheit mit ihren ätherischen Ölen, Lipiden und Wachsen die Haut vor Feuchtigkeitsverlust. Dazu lindern sie Stress und zu hohen Poppy flower on a green stem.Blutdruck, wirken entzündungshemmend und antibakteriell. Es gibt die Königin der Blumen in einer großen Auswahl aus unterschiedlichen Produkten, vom Badezusatz, über Seife bis zu Handcremes und Lotionen. Als wahrer Schutzschild für die Haut sorgt die Mohnblume. Über die in ihr enthaltene Linolsäure verhindert sie deren Austrocknung und repariert gleichzeitig poröse Stellen zwischen den Hornzellen.

Aloe Vera…
… hilft der Haut dabei, wie oben beschrieben, Schnittstellen zu verschließen, was das in den Blättern enthaltene Gel zu einem Multitalent für die Haut macht. Schon seit Jahrhunderten haben Heilkundige damit Verbrennungen gelindert und dank der in Aloe Vera enthaltenen Salicylsäure auch Schmerzen gestillt. Die hohe Konzentration der Vitamine A, C und E wirkt zudem aktiv auf den Zellstoffwechsel, was zu deutlich strafferer Haut führt.

Mandeln…
…besitzen die Fähigkeit, mit vielen Vitamin- und Mineralstoffen wichtige Beiträge zur Erhaltung unser Haut beizutragen. Sie enthalten wertvolle Eiweiße und ungesättigte Almond groupFettsäuren. In der Biokosmetik wird kaltgepresstes Mandelöl als Basis für Cremes, Lotionen, Bade- und Duschpräparate verwendet.

Probieren Sie mal ein Rosenbad…

125g Rosenwasser (gibt es in dekorativer Flasche in der Apotheke oder im Asia-Laden) mit 1 Esslöffel Mandelöl und 5 Tropfen Rosenöl (auch in der Apotheke) vermischen. Als Zusatz ins einlaufende Badewasser geben und zum Schluss 75g frische, ungespritzte Rosenblätter hineinstreuen.

… oder eine Gesichtsmaske gegen Fältchen.

Ingwer (hemmt den Abbau von Elastilin) und Honig (spendet Feuchtigkeit, beruhigt und wirkt antibakteriell) sind sie die perfekte Gesichtsmaske.  3 – 4 Zentimeter einer Ingwer-Knolle zerreiben und 5 Min. in frisch gekochtem Wasser ziehen lassen. Einen Esslöffel Honig mit drei Esslöffeln Weizenkeimen vermengen, in den abgekühlten Aufguss geben und für 20 Minuten auf das gereinigte Gesicht auftragen.  (Quelle: Happinez)

Rüdiger Lehmann   Fotos: Fotolia